Zum Inhalt

Qualitätstest: Sind Rauchmelder aus China sicher?

hse24In Wohnung und Haus kommt es auf den richtigen Brandschutz an. Mit den richtigen Maßnahmen können Sie Bränden vorbeugen. Sie sollten, wenn Sie das Haus verlassen, elektrische Geräte grundsätzlich ausschalten. Zum Schutz vor Überhitzung sollten Sie keine Geräte im Standby-Modus betreiben. Mit dieser Maßnahme schützen Sie Ihre Wohnung nicht nur vor Bränden, denn Sie sparen damit auch noch Strom. Bei elektrischen Geräten wie Kühlschrank, Gefrierschrank, Fernseher oder Stereoanlage sollte immer genügend Platz zwischen der Rückseite des Gerätes und der Wand bleiben. Doch trotz aller Aufmerksamkeit und Vorsichtsmaßnahmen kann es einmal zu einem Brand, beispielsweise durch ein defektes Kabel oder durch Blitzschlag, kommen. Mit einem Rauchmelder können Sie sich vor schwerwiegenden Bränden schützen. Rauchmelder sind bereits für wenig Geld erhältlich.

Rauchmelder aus China

Beim Kauf eines Rauchmelders sollten Sie nicht in erster Linie auf den Preis achten, denn es kommt auf Qualität und Sicherheit an. Die Rauchmelder aus China kosten nicht viel Geld. Allerdings gelten in Asien völlig andere Sicherheitsbestimmungen als in Deutschland. Nicht immer erfüllen die Rauchmelder aus China die Sicherheitsvorschriften, die in Europa und vor allem in Deutschland gelten. Die EU warnte bereits mehrfach vor Rauchmeldern aus China. Diese Rauchmelder werden von verschiedenen Marken angeboten. Achten Sie daher beim Kauf eines Rauchmelders auf das Herstellerland. Rauchmelder Experten warnen grundsätzlich vor dem Kauf von Rauchmeldern aus China. Zu den bemängelten Produkten gehören Rauchmelder des Herstellers Garvan, die vor einiger Zeit vom Discounter Lidl unter der Bezeichnung Cordes CC5 oder ELRO RM 126 verkauft wurden. Nicht nur bei Lidl, sondern auch in vielen anderen Läden wurden diese Rauchmelder verkauft.

Die Rauchmelder aus China verfügen zumeist über keinen Schutz vor eindringenden Insekten. Fremdkörper können in den Rauchmelder eindringen und ihn außer Betrieb setzen. Im Brandfall ist die Funktion dieser Rauchmelder nicht sicher. Sie entsprechen nicht der Norm EN 14604 und nicht den Landesbauordnungen.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Beim Kauf eines Rauchmelders sollten Sie auf das Zeichen für geprüfte Sicherheit achten. Zusätzlich sollten die Rauchmelder eine VdS-Kennzeichnung besitzen. Haben Sie bereits Rauchmelder aus China in Ihrer Wohnung, so sollten Sie sie unbedingt gegen sichere Produkte aus Deutschland oder dem europäischen Ausland austauschen, die über eine entsprechende Kennzeichnung verfügen.

Bild: panthermedia.net Krzysztof Bisztyga

Veröffentlicht inAllgemeinErnährungGesundheitswesenHighlights